2010

Anfang 2010 gewann Tina zwei Robert Awards der Dänischen Film-Akademie für ihre Musik zum Spielfilm “Old Boys – Alte Herren & krumme Dinger”.

Ein paar Tage später trat sie mit dem dänischen Superstar Medina bei den Zulu Awards auf.

Im März nahm sie in Bristol zusammen mit dem langjährigen Massive Attack-Begleiter Neil Davidge einen Track für den Hollywood-Blockbuster “Kampf der Titanen” auf. Das Stück heißt “The Storm That Brought You To Me” .

Noch im selben Monat nahm sie zusammen mit Helgi Jonsson in Island das neue Stück “Welcome Back Colour” auf. Der Song wurde in Dänemark im Juni als erste Single des kommenden, gleichnamigen Albums veröffentlicht und wurde im Radio zu einem großen Hit.

Anfang Juni spielte Tina zusammen mit dem Danish National Chamber Orchestra vier ausverkaufte Shows in der Danish Radio’s Concert Hall. Eines der Konzerte wurde live übertragen.

Ebenfalls im Juni trat sie zum siebzigsten Geburtstag der Königin im Århus Stadium auf.

Über den Sommer tourte sie im Rahmen der Green Tour mit der kompletten Band. Deutlich kraftvoller als zuvor waren die Shows ganz klar schon ein guter Vorgeschmack auf das kommende Album.

Im August hatte Tina ihren bis dahin größten Solo-Auftritt bei der Eröffnung des Festivals in Århus.

“Welcome Back Colour”, Tinas siebtes Album wurde in Deutschland am vierundzwanzigsten, in Dänemark am siebenundzwanzigsten September veröffentlicht. Amerika und England folgten Anfang 2011.
Mit insgesamt 27 Stücken ist das Album hauptsächlich eine Compilation: Eine Zusammenstellung ihrer größten Radio-Hits, 5 neuer Songs und einer extra CD mit akustischen Neuinterpretationen von alten, neuen, wohlbekannten und eher selten gehörten Stücken sowie einigen neuen Duetten.

Tina erzählt, dass sie nach ihrer Rückkehr nach Dänemark zum ersten Mal seit Jahren Zeit hatte, um zurückzublicken und zu schauen, wo sie und ihre Musik in den hektischen letzten zehn Jahren überall waren.
Genau darum ist dies der Zeitpunkt, um zurückzuschauen und den Rückblick auf dieses farbenfrohe erste Kapitel einer erfolgreichen Karriere zu genießen. Und dann gleichzeitig das nächste Kapitel aufzuschlagen.

Im Herbst wird Tina in Deutschland und Dänemark ihre bisher längsten Touren antreten – so wie es jetzt bereits aussieht alle ausverkauft. Im Februar folgen dann Amerika und England.


Sitemap, Über diese Seite, Social Web, Tina Dico im Web

Über diese Fan-Site

Irgendwann 2009 sah ich im Fernsehen eine Übertragung eines Konzerts mit einer blonden Sängerin mit Gitarre und einem Posaunisten an der Seite. Ich bemerkte zwar sowohl die seltene Kombination als auch die tolle Stimme, zappte aber weiter. Was für ein Fehler. Kurz darauf trat Tina Dico bei „Inas Nacht” auf, ich suchte im Web nach mehr Musik, stieß auf das Roskilde-Video und wurde recht schnell zum Fan. Viele Konzerte und ein paar Jahre und Alben später entstand diese Website … mehr über diese Fan-Seiten lesen


Wir sind auch bei …


Tina Dico