2001

In den Superstar-Studios in Kopenhagen wurden im Januar von Tina und Dennis die Aufnahmen für „Fuel“ fortgesetzt.
Das Album wurde im April 2001 veröffentlicht. Wegen der vielen Konzerte in den Vorjahren gab es nur eine Handvoll Konzerte zur Veröffentlichung.

Im Frühling spielte Tina zur Eröffnung des Spot Festivals. Im Publikum stand Jonathan Morley, der später ihr Manager werden würde.

Im Sommer ging Tina nach London – im Gepäck nichts als ihre Gitarre und den Willen, so viele Kontakte zu Produzenten und überhaupt in die Musikindustrie zu knüpfen wie es ging – und so viele Auftritte wie möglich zu bekommen. Dort traf sie auch Jonathan Morley und sie beschlossen, zusammen zu arbeiten. Im Laufe des Herbstes kam sie mehrfach nach London zurück um vorzuspielen und Produzenten zu treffen. Und so verhandelte sie dann auch Ende des Jahres über einen Vertrag mit „KobAlt Music Publishing“.

Im Laufe des Jahres spielte Tina zum sechzigsten Geburtstagsfeier von Bob Dylan in der „Grey Hall“ und zum fünfundzwanzigsten Jubiläum der Music Act in Kerteminde. Zu beiden Gelegenheiten traf sie Steffen Brandt. Im Dezember spielte sie dann das erste Mal mit Steffen, als er sie und die Band bei einem Konzert im „Train“ in Århus besuchte.


Sitemap, Über diese Seite, Social Web, Tina Dico im Web

Über diese Fan-Site

Irgendwann 2009 sah ich im Fernsehen eine Übertragung eines Konzerts mit einer blonden Sängerin mit Gitarre und einem Posaunisten an der Seite. Ich bemerkte zwar sowohl die seltene Kombination als auch die tolle Stimme, zappte aber weiter. Was für ein Fehler. Kurz darauf trat Tina Dico bei „Inas Nacht” auf, ich suchte im Web nach mehr Musik, stieß auf das Roskilde-Video und wurde recht schnell zum Fan. Viele Konzerte und ein paar Jahre und Alben später entstand diese Website … mehr über diese Fan-Seiten lesen


Wir sind auch bei …


Tina Dico