2000

Im Januar spielte die Band im Rahmen der „Scandinavian Venue Tour“ zusammen mit der amerikanischen Sängerin Sandy Dillon im „Vega“ in Kopenhagen und in Norwegen und Schweden.

Ende des Jahres zeigte sich, dass die Gespräche mit einigen der großen Plattenlabel nirgendwohin führen würden. Da sie aber nicht länger warten wollte, gründete Tina ihr eigenes Label, Finest Gramophone und begann damit, ihr Debut-Album aufzunehmen.

Die Aufnahmen begannen im Dezember, im „Feedback Recording“-Studio in Viby, nahe Århus.


Sitemap, Über diese Seite, Social Web, Tina Dico im Web

Über diese Fan-Site

Irgendwann 2009 sah ich im Fernsehen eine Übertragung eines Konzerts mit einer blonden Sängerin mit Gitarre und einem Posaunisten an der Seite. Ich bemerkte zwar sowohl die seltene Kombination als auch die tolle Stimme, zappte aber weiter. Was für ein Fehler. Kurz darauf trat Tina Dico bei „Inas Nacht” auf, ich suchte im Web nach mehr Musik, stieß auf das Roskilde-Video und wurde recht schnell zum Fan. Viele Konzerte und ein paar Jahre und Alben später entstand diese Website … mehr über diese Fan-Seiten lesen


Wir sind auch bei …


Tina Dico