True North (DVD)

StartCDsTrue North (DVD)
True North (DVD)
  • Adams House (Single)
  • Fancy (Single)
  • Stella Polaris (Tina Dico Remixes)
  • Helgi Jonsson: Vængjatak
  • Spark (Single)
  • Whispers (special Edition)
  • Whispers
  • Where do you go to disappear?
  • True North
  • True North (DVD)
  • Welcome back colour
  • The Road To Gävle
  • The Trilogy
  • Count To Ten
  • Live In The Red
  • In The Red
  • Notes
  • Fuel
  • bei amazon kaufen

Veröffentlicht am 14. November 2011
Produziert zusammen mit dem Danish National Chamber Orchestra, Karl Bjerre Skibsted

Meine Meinung:

Ergänzend zu dem, was ich über die CD sagte hier noch: Es gibt lustlos gefilmte Konzerte und es gibt gute Musikfilme. Das hier ist zweiteres. Bühne, Licht und Kameraführung ergänzen die Musik perfekt und erschaffen zusammen etwas größeres.

Die Songs

Disc 1

  1. True North (Songtext/Akkorde) (Live)
  2. Sacre Coeur (Songtext/Akkorde) (Live)
  3. In Love (Songtext) And War (Live)
  4. They Should See Me (Songtext) (Live)
  5. He Doesn’t Know (Songtext/Akkorde) (Live)
  6. Count To Ten (Songtext/Akkorde) (Live)
  7. My Heart Is Full Of Hope (Songtext) (Live)
  8. Love All Around (Songtext/Akkorde) (Live)
  9. Heaven And Hell (Songtext) (Live)
  10. Home (Songtext/Akkorde) (Live)
  11. Moment Of Bliss (Live)
  12. River Of What’s Been (Songtext) (Live)
  13. The Road (Songtext) (Live)


Disc 2

  1. They Should See Me (Songtext)
  2. Quarter To Forever (Songtext)
  3. Sacre Coeur (Songtext/Akkorde)
  4. Count To Ten (Songtext/Akkorde)
  5. Walls (Songtext)
  6. Room With A View (Songtext/Akkorde)
  7. True North (Songtext/Akkorde)
  8. Home (Songtext/Akkorde)
  9. River Of What’s Been (Songtext)
  10. Open Wide (Songtext/Akkorde)

Und Du?

Hast Du ein Liebling-Stück auf der CD?
Oder gibt es vielleicht eine Geschichte zu einem Lied, die Du erzählen kannst?


Sitemap, Über diese Seite, Social Web, Tina Dico im Web

Über diese Fan-Site

Irgendwann 2009 sah ich im Fernsehen eine Übertragung eines Konzerts mit einer blonden Sängerin mit Gitarre und einem Posaunisten an der Seite. Ich bemerkte zwar sowohl die seltene Kombination als auch die tolle Stimme, zappte aber weiter. Was für ein Fehler. Kurz darauf trat Tina Dico bei „Inas Nacht” auf, ich suchte im Web nach mehr Musik, stieß auf das Roskilde-Video und wurde recht schnell zum Fan. Viele Konzerte und ein paar Jahre und Alben später entstand diese Website … mehr über diese Fan-Seiten lesen


Wir sind auch bei …


Tina Dico