A Beginning, A Detour, An Open Ending

StartCDsThe Trilogy
  • bei amazon kaufen
  • bei itunes kaufen

Veröffentlicht am 22 September 2008
Aufgenommen in Aabyroad, Feedback, Paradise Park, Medley und Sauna Studios, 2007/2008
Produziert zusammen mit Dennis Ahlgren

Meine Meinung:

Neben „Count To Ten” war dies mein Einstieg in Tinas Musik, mein erstes Album. Und es lief monatelang als einzig nötige Musik immer im Kreis, mehr brauchte ich nicht. Die Entwicklung dieser drei EPs, diese Reise durch verschiedenste Stimmungen und Stile – das alles konnte lange Zeit musikalisch für mich vollkommen ausreichen. Egal ob nebenher beim Autofahren oder Arbeiten oder zum intensiven Musikhören - hier habe ich mich in Tinas Musik verliebt. Anspieltipp: „Friend in A Bar”, der Beweis, dass Tina auch eine wunderbare Geschichtenerzählerin sein kann.
Außerdem ist Helgi hier das erste Mal zu hören.

Tina sagt dazu:

“A Beginning, A Detour, An Open Ending” ist eine 3er-CD-Box mit drei einzelnen EPs, die im März 2007, Januar 2008 und im Juni 2008 aufgenommen.
Die EPs sind aber keine „Resteverwertung“ – ganz im Gegenteil! Die Box enthält einige der interessantesten und besten Stücke, die Tina bis dato geschrieben hat.

“A Beginning” ist leise und akustisch, wie viele von Euch es von Tinas Solo-Auftritten kennen.

Auf “A Detour” wird es etwas dunkler – so düster hat man Tina bis dahin noch nicht gehört.

Und schließlich „An Open Ending“ ist aufwändiger produziert als die ersten beiden. Ein Duett mit dem Isländer Helgi Jonsonn – bekannt durch sein Posaunenspiel bei Sigur Rós ist ebenso vertreten wie der Song „Magic“, den Tinas Fans schon vorher kannten.

Im Booklet der CD-Box schreibt Tina, dass diese drei EPs für sie eine Art „Übergang zum Erwachsensein” bilden.

Tracklist

CD 1

  1. He Doesn’t Know (Songtext/Akkorde)
  2. Get To Know You (Songtext/Akkorde)
  3. In Love (Songtext)
  4. All I See (Songtext/Akkorde)
  5. Some Other Day (Songtext)
  6. Quarter To Forever (Songtext)


CD 2

  1. No Time To Sleep (Songtext/Akkorde)
  2. Fallen Madonna (Songtext)
  3. Glow (Songtext)
  4. London (Songtext)
  5. Heaven And Hell (Songtext)
  6. Friend In A Bar (Songtext/Akkorde)
  7. The Road (Songtext)


CD 3

  1. A New Situation (Songtext/Akkorde)
  2. Stains (Songtext)
  3. In Circles
  4. Walls (Songtext)
  5. Magic (Songtext)
  6. Security Check (Songtext)
  7. An Open Ending (Songtext/Akkorde)

Und Du?

Hast Du ein Liebling-Stück auf der CD?
Oder gibt es vielleicht eine Geschichte zu einem Lied, die Du erzählen kannst?

comments powered by Disqus

Sitemap, Über diese Seite, Social Web, Tina Dico im Web

Über diese Fan-Site

Irgendwann 2009 sah ich im Fernsehen eine Übertragung eines Konzerts mit einer blonden Sängerin mit Gitarre und einem Posaunisten an der Seite. Ich bemerkte zwar sowohl die seltene Kombination als auch die tolle Stimme, zappte aber weiter. Was für ein Fehler. Kurz darauf trat Tina Dico bei „Inas Nacht” auf, ich suchte im Web nach mehr Musik, stieß auf das Roskilde-Video und wurde recht schnell zum Fan. Viele Konzerte und ein paar Jahre und Alben später entstand diese Website … mehr über diese Fan-Seiten lesen


Wir sind auch bei …


Tina Dico